Startseite
Über uns
JOE Hundeschule (zu)
Meine Bücher
JOE aussies
JOE Pferdesport
Links
Impressum
Blut rettet Leben
zu vermitteln

 

  JOE - Hundeschule

Mehr als 30 Jahre Erfahrung, in der Ausbildung von Hunden

Der Entschluss ist gefasst und ich stelle den Betrieb meiner Hundeschule ein.

Meine liebe Raven kann mich nicht mehr unterstützen. Sie war (zumindest bei einigen Hundeschülern) unentbehrlich. Meinen Text lasse ich hier noch stehen, ich denke einiges Lehrreiches ist dabei, könnte vielleicht einigen Lesern dieser Homepage weiterhelfen.....

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich verfüge über die Gabe mich den Tieren - insbesondere den Hunden  - verständlich zu machen. Dieses Können erfüllt mich mit großer Dankbarkeit.  Und werde versuchen mein Wissen an Sie zu vermitteln. Der Hund weiß wie er mit Ihnen umzugehen hat. Das Gegenteil ist nicht immer der Fall. Es gibt meist eine Lösung für Ihre Probleme in der Kommunikation mit Ihrem Hund. 

Mir gelingt es rasch die einzelnen Fähigkeiten und Grenzen des jeweiligen Hundes zu erkennen.

Seit 1977 lebe ich mit dem besten Freund des Menschen (ich denke wirklich so). Liebenswerte Mischlinge waren meine ersten Hunde. Im Moment teilen wir unser Haus mit drei Australian Shepherd. Wodurch ich auch kompetenten Rat geben kann, was die speziellen Eigenschaften von Hütehunden betrifft.

Wir werden gemeinsam Ihrem Hund beibringen, dass sein schönster und sicherster Platz auf dieser Erde an Ihrer Seite ist. Was Sie darauf aufbauend dann mit Ihrem Hund vorhaben, das liegt allein bei Ihnen. Gerne bin ich bereit Ihnen zu raten für welche späteren Aktivitäten Ihr Hund speziell geeignet ist, wenn Sie das wünschen. Ich habe meine Hunde schon in vielerlei Hinsicht ausgebildet. Unter Anderem auch auf der Bühne mit ihnen gearbeitet.

Mittlerweile habe ich zwei Bücher veröffentlicht zum Thema "Hund"  (Reiter "Meine Bücher" klicken für mehr Informationen), in denen ich die einfachen und klaren Mechanismen  aufzeige, die in der Ausbildung von Hunden beachtet werden sollten/müssen. Ich meine, dass es mir in diesen Büchern gelungen ist, meinen Lesern auch Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Speziell verweise ich hier gern auf mein  neuestes Buch  

"das hundeversteh abc"

Oft haben große Probleme mit unserem Hund eine kleine Ursache, die es zu erkennen gilt, um diese dann auch ohne zeitaufwendigen Besuch einer Hundeschule möglicherweise abstellen zu können. Oder zumindest der Ansatz schon selbst erkannt wird, an dem man dann zusammen mit einem Hundetrainer die Korrektur beginnen kann.

Ich lege den Schwerpunkt einer jeden Ausbildung auf die Bindung zwischen Hund und Halter.

Denn ohne diese Bindung geht nichts. Und dazu braucht man ........

GEDULD

 

Meine Trainingsmethode basiert auf der positiven Verstärkung. Andere Methoden sind für mich unakzeptabel. Sollten sie planen ihren Hund mit Druck und Zwang zu erziehen, dann sind Sie bei mir an der falschen Adresse.

Der Schlüssel zum Erfolg ist stets ein motivierter Hund, niemals ein gebrochener Hund.

Ich gebe ausschließlich Einzelunterricht wobei der Hund  das Tempo seiner  Ausbildung bestimmt.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, dann schreiben Sie mir eine Email, oder rufen Sie mich an (bitte nur bis 20 Uhr)

info@joe-hundeschule.de

mail@joe-aussies.de

Info@joe-australian-shepherd.de

oder Telefon.: 030/56701577

Funk                 0178/3591460

 Bindungstraining mit viel Ablenkung in unserem naheliegenden Naturschutzgebiet , natürlich im Einzeltraining.

Altersentsprechend auf den Hund zugeschnitten.

 

Auf  Wunsch darauf aufbauendes Einzeltraining auf dem Hundeplatz. Vorbereitendes Training auf die Begleidhundprüfung je nach Ausbildungsstand ihres Hundes. In dieser Trainingsphase nehme ich meine erfahrenen Hunde mit dazu. Das gibt dem unerfahrenen jungen Hund und Ihnen in der Ausbildung Sicherheit. Raven (rechts) macht`s vor , Cassie (links) hat sich das schon super abgeguckt.

 

Meine Assistentin Raven (links) zeigt Doc Checker (rechts) wie Hundeschule funktioniert.      Sein Herrchen (hinten) ist ganz stolz.

Hier einige Fotos zur Veranschaulichung meiner Phylosophie in der Ausbildung von Hunden

Unsere Tochter Tina führt hier Wakan in der Freifolge bei der Vorbereitung zur Begleidhundprüfung.

 

Der Hund ist erwartungsvoll und fröhlich

 

Sucht den Augenkontakt

 

Darf dabei natürlich auf Geräusche außerhalb reagieren, bleibt aber bei im engen Kontakt zu Tina

 

Nimmt sofort den Blickkontakt wieder auf, folgt gelöst und unverkrampft

 

So entgehen ihm auch Richtungswechsel nicht und er kann den Kontakt halten

 

Bleibt auf Kommando sitzen und wartet auf Tina

 

...und es geht weiter im engen Schluß

 

Das Ablegen ist die wichtigste Übung in der Unterordnung

 

Und hier kommt das Allerwichtigste! Das ausgiebige Lob am Ende.

Leckerlies werden nur in Ausnahmefällen als Motivationshilfe eingesetzt. Sind in der Regel aber völlig unnötig, denn der Hund folgt uns weil er sich uns gerne unterordnet, und nicht weil wir eine Leckerlietüte mit zwei Beinen sind.

Die beiden unteren Bilder zeigen, wie Tina mit Sichtzeichen unsere alte Hündin "Chee Tah" heran ruft und ablegt. Da bei fast allen Hunden mit dem Alter das Gehör abnimmt, ist es wichtig dem Hund von Anfang an auch darauf zu trainieren. Und der Hund lernt so fast automatisch Sichtkontakt zu halten.

 

 

Na wenn das kein spektakulärer STOPP ist.....

 

Und hier zwei Videos.

Eines zeigt eine Trainingseinheit mit mehreren Hunden, und das zweite unsere "Kampfente" Waldtraut